nicht alles, was im ersten Moment schlecht aussieht, ist auch schlecht; und nicht alles, was gut aussieht, ist auch gut.

Prophetischer Eindruck für 2016:

Ich habe eine Weltkugel gesehen die von einem großen Finger schneller gedreht wird.

Weiter hörte ich die Worte: nicht alles, was im ersten Moment schlecht aussieht, ist auch schlecht; und nicht alles, was gut aussieht, ist auch gut.

Ich glaube Gott möchte uns damit ermutigen das wir uns nicht fürchten sollen vor der Zukunft und das wir uns nicht von jedem aufdringlichen Geschehen in ein vorschnelles Handeln zwängen lassen sollen. Gott hält das Weltgeschehen und uns in seiner Hand und meint es immer gut.

12 Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeden zu vergelten, wie sein Werk ist. Offenbarung 22, 12

Ein gesegnetes neues Jahr 2016.

 

 

Ein Gedanke zu „nicht alles, was im ersten Moment schlecht aussieht, ist auch schlecht; und nicht alles, was gut aussieht, ist auch gut.“

  1. Danke Reiner, das ist jetzt echt ermutigend. Ich habe ab Mitte Januar eine Chemotherapie vor mir und habe gestern ziemlich damit gerungen, dass mein Weg so aussehen soll. Gott hat gute Pläne und Gott ist gut. Wie gut, dass wir immer wieder unseren Fokus verändern können- weg von den Sorgen und Problemen auf Jesus, den Vater und den Heiligen Geist. Ja, ich glaube auch, dass ER bald kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.